News

22. September 2018; Fabian Mauch

Lunch Lectures/ Theodor Vischer Lectures

Wintersemester 2018/19

Keplerstraße 17

Institut für Literaturwissenschaft

 

Mi., 31.10.2018, 13:00 Uhr, R. 17.15: Prof. Dr. Jörn Steigerwald (Paderborn): Die Begründungen der französischen Liebestragödie im frühen 17. Jahrhundert (Georges de Scudéry / Pierre Corneille). (Friedrich Theodor Vischer Lecture)

 

Mi., 21.11.2018, 13:00 Uhr, R. 17.15: Prof. Dr. Marco Rispoli (Padua): Ein Ding oder ein Akt? Hofmannsthal, Rilke und ein poetologischer Gegensatz. (Friedrich Theodor Vischer Lecture)

 

Mi., 05.12.2018, 13:00 Uhr, R. 17.15: Dr. Marc Blancher (Stuttgart): Mörderisch gut: Wenn der Krimi den Gaumen erfreut. Untersuchung ausgewählter Beispiele aus der „klassischen“ und der zeitgenössischen europäischen Kriminalliteratur (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien).  (Lunch Lecture)

 

Mi.,  23.01.2019 , 13:00 Uhr, R. 17.15: Dr. Imelda Rohrbacher (Linz): Christan Weises „Comoedie vom König Salomo“ (1685). (Lunch Lecture)

 

Mi., 30.01.2019, 13:00 Uhr, R. 17.15: Prof. Dr. Elena Agazzi (Bergamo):  Deutsch-Italienische Debatten um Winckelmanns Geschichte der Kunst des Altertums. Die Aktualisierung der Altertumsforschung im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts. (Friedrich Theodor Vischer Lecture)

 

Mi., 06.02.2019, 13:00 Uhr, R. 17.15: Dr. Hole Rößler (Wolfenbüttel): „Ein Kupferstich, der Ihn, mit Recht, entzückt, In dem Er Sich, mit Ruhm verbrämt, erblickt.“ Funktionen und Kritik des Autorenporträts in der Frühen Neuzeit. (Friedrich Theodor Vischer Lecture)

 
Links: