DE EN FR IT ES HU C MA TR

Vortrag von Prof. Dr. Claus Zittel:
Nietzsche come lirico Facoltà di Lettere e Filosofia dell‘Università degli Studi di Firenze Dipartimento di lettere

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 15:00 Uhr, Universität Florenz



Eventos

Hermeneutische Probleme im Umgang mit Nietzsches Nachlass

Freitag, 1. Juni 2018, 10-16:00 Uhr

Nietzsches nachgelassene Aufzeichnungen und Entwürfe spielten und spielen in der Rezeption seines Denkens eine entscheidende Rolle. Bis heute herrscht keine Einigkeit darüber, welcher philosophische Status diesem Nachlass zukommt: Ist er bloß die überlieferte (Schreib-)Werkstatt eines stets werkorientiert arbeitenden Philosophen, welche seine intensiven Bemühungen um eine den Inhalten entsprechende Darstellungsform dokumentiert? Oder findet sich in ihm die Essenz von Nietzsches Philosophie, wie einst Martin Heidegger behauptete? Die diplomatische Transkription des Nachlasses in der KGW IX erlaubt es, die (philosophische) Relevanz desselben und sein Verhältnis zu den veröffentlichten Schriften neu zu problematisieren. Die kritische Lektüre einzelner Aufzeichnungen und Entwürfe soll den Ausgangspunkt für die Erarbeitung einer Hermeneutik bilden, die den besonderen Charakter des Nachlasses in Rechnung stellt und berücksichtigt, dass dieser mitunter anderen Strukturprinzipien unterliegt als die veröffentlichten Werke.

Download Programm (*.pdf)

Download Abstract (*.pdf)



Gastvortrag von Prof. Dr. Claus Zittel
Wer ist der »Erzähler« des Zarathustra?

Montag, 7. Mai 2018, 16:15-17:45 Uhr

Download Ankündigung (*.pdf)



Vorträge im Sommersemester 2018

Examens- und Forschungskolloquium, Claus Zittel

Mi., 24.4.2018: Marc-André Kaspar: Nietzsche und Baudelaire
Zeit: 17.30 Ort: Raum 17.13

Mi., 9.5.2018: Gabriel Valladão Silva: Der Aphorismus als "Kraftgefüge". Über Deleuzes Vorgehensweise mit Nietzsches Werk und Nachlass
Zeit: 17.30 Ort: Raum 17.13

Mi., 20.6.2018: Edmilson Paschoal: Die Überwindung des Ressentiments bei Nietzsche
Susanna Zellini: Musiktheorie und Stil bei Nietzsche und Adorno
Zeit: 17.30 Ort: Raum 17.13

Mi., 18.7.2018: Isabella Ferron: Nietzsche Nietzsche und Calvino
Zeit: 17.30 Ort: Raum 17.13



Workshop internazionale
Nietzsche e la letteratura di lingua tedesca del primo Novecento

28-29 Marzo 2018

Download Plakat (*.pdf)

Download Programm (*.pdf)



Vorträge im Wintersemester 2017/18

Di., 14.11.2017: Aldo Venturelli: Musil als Leser von Nietzsches "Ecce Homo" (Vischer Lecture)
Zeit: 17.30-19.00 Uhr Ort: Raum 17.22

Examens- und Forschungskolloquium, Claus Zittel

Di., 28.11.2017: Marie Wokalek: Versuch zur Denkfigur "Abenteuer / Abenteurer" bei Nietzsche.
Zeit: 17.30-19.00 Uhr Ort: Raum 17.22

Di., 9.1.2018: Bastian Strinz "Poetologische Interferenzen – Robert Walser und Friedrich Nietzsche".
Zeit: 17.30-19.00 Uhr Ort: Raum 17.22



I Biennale Nietzscheana – "Nietzsche e as artes / Nietzsche and the Arts"

15-17 de NOVEMBRO 2017
Faculdade de Ciências Sociais e Humanas, Universidade Nova de Lisboa
Fundação José Saramago – Casa dos Bicos

Conferencistas: Remedios Ávila Crespo, Manuel Barrios, Maria João Branco, Stefano Busellato, Jesús Conill, João Constâncio, Paolo D,Iorio, Marta Faustino, Maria Cristina Fornari, Sandra Yvonne Freregger, Wilson Antonio Frezzatti Jr., Pietro Gori, Katharina Grätz, André Luís Mota Itaparica, Robert Krause, Rogério Lopes, Luca Lupo, Scarlett Marton, Diego Sanchez Meca, Maria Filomena Molder, Renate Müller-Buck, Eduardo Nasser, Andrea Orsucci, Robert Pippin, Manfred Posani Loewenstein, Bartholomew Ryan, Ivo da Silva Jr., Carlotta Santini, Paolo Stellino, Vivetta Vivarelli, Benedetta Zavatta, Claus Zittel.

Programa



Lektüre-Workshop der INFG: Nietzsches Geschichte der Beredsamkeit, organisiert von Dr. Annamaria Lossi, 4. Mai 2017:

Lektüre-Workshop zu Nietzsches: "Die Geschichte der griechischen Beredsamkeit"

"Die Geschichte der griechischen Beredsamkeit" zählt gemeinsam mit der "Darstellung der antiken Rhetorik und den "Anhang. Abriss der Geschichte der Beredsamkeit" zu den sogenannten Basler Vorlesungen Nietzsches. Die erste wurde in WS 1872/73 gehalten und betrifft die Entwicklung eines der «zäheste[n] Element[en] des griechischen Wesens». Anhand seiner Hauptquellen (Friedrich Blass Die attische Beredsamkeit (Leipzig 1868-80, in 3 B.de) und Anton Westermann Geschichte der Beredsamkeit in Griechenland und Rom) hebt Nietzsche in dieser Vorlesung die Rolle des Demosthenes besonders hervor. Er stellt nicht einfach nur die chronologische Entwicklung der Beredsamkeit dar, sondern entwirft zugleich eine Ästhetik der mündlichen Sprache, die auch dann in anderen Vorlesungen und späteren Werken Nietzsches wieder aufgenommen wird. In diesem Lektürekurs sollen einige dieser Verbindungslinien sichtbar gemacht werden.

Uhrzeit (von bis) 10.15-11.45 Uhr und 14.15-15.45 Uhr.

Ort: Azenbergstrasse 12, Raum, 1.014.

Textgrundlage: Nietzsche, KGW 2/IV, S. 367-411

Organisiert von Dr. Dr. Annamaria Lossi, Daad-Fellow des SRC Text Studies



Nietzschevorträge im SS 2017

9.5.2017, 17:30 Uhr: Prof. em. Dr. Werner Stegmaier (Greifswald): Schreiben / Denken: Nietzsche – Wittgenstein. Raum 17.21 (Friedrich Theodor Vischer Lecture)

Kolloquiumsvorträge:

16.5.2017, 17:30 Uhr: Corinna Schubert: Nietzsche und das Problem der Maske

30.5.2017, 17:30 Uhr: Stavros Patoussis: Nietzsche und die Goncourt

4.7.2017, 17:30 Uhr: Andrè Muniz Garcia: Zukunfts-Bilder im Spannungsfeld des Kampfes um Authentizität (im Anschluss an Nietzsche)



"Nietzsches Literaturen" (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Forschungsstelle "Nietzsche-Kommentar" der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und Deutsches Seminar der Universität Freiburg in Kooperation mit dem Studium generale

Dienstag, 31.01.17 / 20 Uhr c.t. / HS 1098,
Claus Zittel (Stuttgart): "Die Nietzsche-Rezeption in der Zeitschrift DER STURM"



SQ - Axel Pichler/Beat Röllin (Universität Basel)/Claus Zittel - Handschrift, Schreibstil, Denkstil: Lektüre- und Interpretationsübungen an Nietzsches Autographen
25.11. 9.45-18.00 (Raum 17.51); 26.11. 9.45-18.00 (Raum 17.51); 09.12. 9.45-18.00 (DLA Marbach)



22-23.9.2016,
Il Congresso do Núcleo de Estudos Nietzschianos - UFPR

IX Para saber mais Schopenhauer

Il Congresso do Núcleo de Estudos Nietzschianos - UFPR

24.5.2016, 17.30,
Dr. Gabriella Pelloni (Verona): Nietzsche als Briefsteller,
Bastian Strinz: Poetologische Interferenzen : Walser und Nietzsche,
Vorträge im Rahmen des Forschungskolloquiums von Prof. Dr. Claus Zittel, Azenbergstr. 12, R. 0.14



01.06.2016, 13.00 Uhr,
Max Bense-Lecture: Prof. Dr. Juliane Vogel: Tragischer Auftritt. Nietzsches "Die Geburt der Tragödie" im Licht ihrer Vorläufer. Raum 17.71



Tagung "Nietzsche: Ästhetik, Rhetorik, Poetik. Tagung der INFG Stuttgart in Verona":

NIETZSCHE
ESTETICA, RETORICA, POETICA
ÄSTHETIK, RHETORIK, POETIK
3 - 4 Marzo 2016

Walter-Busch-Bibliothek
Dipartimento di Lingue e Letterature Straniere
Università di Verona