Stuttgart Research Centre for Text Studies

Dr. Cordula Wollny-Tamborini gestorben.

Eine sehr traurige Meldung gibt es zu verzeichnen: Am 22. November 2016 verstarb nach langer Krankheit unsere Geschäftsführerin Dr. Cordula Wollny-Tamborini im Alter von nur 61 Jahren.

Cordula Tamborini war Literaturwissenschaftlerin, sie wurde mit einer Arbeit über: "Das Bovary-Prinzip: Zum ästhetischen und politischen Wandel bei Jean-Paul Sartre und Christa Wolf" (1988) promoviert. Seit 2008 hat sie das Sekretariat der Abteilung Neuere Deutsche Literatur I verwaltet und war dort nicht nur wegen ihres umfänglichen Wissens und ihrer hohen Einsatzbereitschaft, sondern auch dank ihres Wesens für viele eine zentrale Anlaufstelle.

Als Geschäftsführerin hat sie im Anschluss den Aufbau des SRC Text Studies von Anfang an mit hoher Sachkompetenz und unermüdlichem Engagement begleitet.

Ihre Herzlichkeit, ihren unbestechlichen Gerechtigkeitssinn, aber auch ihren kämpferisch-kritischen Geist vermissen wir sehr.

Im Namen aller Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Fellows des SRC Text Studies, der NDL 1 und NDL 2,

Sandra Richter, Claus Zittel, Andrea Albrecht

Das Forschungszentrum SRC Text Studies (SRCTS) ist der methodischen Reflexion neuer Ansätze in den textorientierten Wissenschaften gewidmet und soll darüber hinaus helfen, Praktiken der Texterschließung, -beschreibung und -deutung weiterzuentwickeln und Brücken zwischen unterschiedlichen textbasierten Disziplinen zu schlagen. Es hat vier Schwerpunkte:

  1. Hermeneutik
  2. Material Studies
    (im Verbund mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach)
  3. Digital Humanities 
    (gemeinsam mit dem Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung der Universität Stuttgart)
  4. Bild
    (Leitung: Prof. Dr. Daniela Bohde / Prof. Dr. Kerstin Thomas)

Es ist das Ziel und die Aufgabe des SRC Text Studies, hochrangige interdisziplinär vernetzte Forschung auf den Gebieten der Textwissenschaft zu betreiben und die Lehre auf diesen Gebieten zu stärken. Das SRCTS übernimmt eine integrative Funktion für die Textwissenschaften und ist der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verpflichtet.

Das SRC Text Studies ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung und ein fakultätsübergreifendes Forschungszentrum der Universität Stuttgart. Es ist als zentrale wissenschaftliche Einrichtung dem Rektorat zugeordnet. Im SRC Text Studies sind wissenschaftliche Einrichtungen verschiedener Fakultäten sowie Forschungsgruppen der Universität Stuttgart beteiligt. Es kooperiert mit nationalen und internationalen Forschungsenrichtungen, darunter das Deutsche Literaturarchiv Marbach und das Istituto Italiano di Studi germanici Roma.

Das SRC Text Studies steht auch anderen Mitgliedern der Universität Stuttgart offen, die Forschungsprojekte gemäß dem wissenschaftlichen Konzept des Zentrums einbringen wollen. Im Forschungszentrum können außerdem Wissenschaftler einer anderen Hochschule oder sonstiger Forschungseinrichtungen nach Maßgabe entsprechender Kooperationsvereinbarungen mitwirken.

Stuttgart Research Centre for Text Studies
Azenbergstr. 12, 1.OG
70174 Stuttgart


Leitung der Geschäftsstelle:
interimistisch:
Ulrike Ganz, M.A.
Azenbergstr. 12
Zi. 1.012
Tel. (0711) 685-84393
E-Mail